Schlagwort-Archiv: Wohnung

Schnee

Verschneite Palmen vor der Wohnung
Verschneite Palmen vor der Wohnung
Eingeschneite Hollywoodschaukel
Eingeschneite Hollywoodschaukel

Gelegentlich wird es auch hier kalt genug für Schnee, so auch heute. Aber liegen bleibt heute nichts.

Die Bilder entstanden Mitte Dezember und zeigen die Umgebung unserer Wohnung.

Heiligabend

Unser eigener Weihnachtsbaum
Unser eigener Weihnachtsbaum
Weihnachtsbaum in Xuijiahui
Weihnachtsbaum in Xuijiahui

 

Wir wünschen ein frohes Weihnachtsfest und erholsame Feiertage!! 

Passend dazu präsentieren wir neben unserem eigenen Weihnachtsbaum zwei modernere Modelle in Xuijiahui. 

Ebenfalls Xuijiahui - Merry Christmas
Ebenfalls Xuijiahui – Merry Christmas

Wir lernen:

shèngdàn kuàilè

heißt:

Frohe Weihnachten

3. Advent

Schneemann
Schneemann

Liebe Grüße zum dritten Advent!  

Teddies
Teddies

   

Um es persönlicher zu machen: Diese Bilder zeigen weihnachtliche Dekoration bei uns zu Hause. 

Amen!

Gottesanbeterin
Gottesanbeterin

Gottesanbeterin auf der Terrasse. Zu Gast bei uns Anfang Oktober.

The Eastern has landed

ES IST SOWEIT: Am 19.06.2010 sind wir um 07:00 Uhr in Shanghai (China) wieder einmal sicher gelandet. Zunächst ging es in den WalMart, einen Megastore für Lebensmittel und was man sonst noch braucht, um Reinigungsmittel zu beschaffen und einige andere Kleinigkeiten wie Toilettenartikel und Wasser. Ein Ventilator und eine Bambusmatte für das Bett (siehe Artikel „Bambus-Nächte“ unter Wissenswertes) nahmen wir für die kommende heiße Zeit ebenfalls mit. Danach fuhren wir erstmals in unsere neue Wohnung. Zum Glück hatte Schwiegermutter, wie immer, für den Transport in die City mit dem Auto gesorgt – angenehm klimatisiert. Im WalMart und im Taxi zur Wohnung wurden die Temperaturen ebenfalls künstlich niedrig gehalten. Da die Wohnung zunächst dringend gelüftet werden musste, war die Klimaanlage dort somit anfangs keine Option. Bei 34°, einer Luftfeuchtigkeit von über 80%  und nahezu zwei durchgemachten Nächten, war die Grundreinigung weniger angenehm. Für Fenster und Rahmen ließen wir dann aber ein Reinigungsteam bestehend aus zwei Frauen kommen.
Die nächsten Tage bekamen wir dann mehr Abkühlung, als uns lieb war: Temperaturen um die 25°C und VIEL Regen – wir befanden uns mitten in der Regensaison, die sich üblicherweise über die gesamte zweite Juni-Hälfte erstreckt und bis in den Juli hineinreicht. Und danach? Trocken und heiß! Naja, wenigstens trocken (siehe Artikel „Niederschlag im Badezimmer“ unter Leben in Shanghai).

Wir lernen:

Zhōngguó

heißt:

China